Filz dich sauber

Filzseifen

Ein tolles Geschenk und ein echter Hingucker sind diese Filz-dich-sauber-Seifen!

Sie sind superschnell gemacht und haben einen Wellnessbonus. Natürlich könnt ihr sie auch für euch selbst machen. Sehr einfach. Auch für Strickanfänger.

Die Seifen im Strickkleid, verwendet ihr ganz normal zum Waschen. Durch die Reibung und die Temperaturunterschiede filzt das Garn um die Seife nach und nach immer mehr. Durch die Wolle entsteht ein toller weicher Schaum und sie wirkt als natürliches Peeling. Je weiter die Seife verbraucht wird um so kleiner wird auch der Filz. Bis ihr nur noch einen kleinen dichten Filzball übrig habt. Den könnt ihr nun zwischen die Wäsche legen oder als Dekoration verwenden.

Meine Filz-dich-sauber-Seifen habe ich mit kleinen Häkelherzen verziert. Die Anleitung für die Herzen findet ihr hier in meinem Blog. 

 

Seife mit Strickstück

Ihr braucht:
Reste vom Mährle Garn Inselschaf, Stricknadeln 4,5 mm, Stopfnadel, Schere und Seifenstücke ca. 5 x 8 x 3 cm groß.
Abkürzungen: Erklärungen findet ihr hier.

Und so geht’s:
16 M locker anschlagen, 40 R kraus rechts stricken ( = 20 krause Rillen). Die M locker abketten. Einen längeren Faden hängen lassen. Das gestrickte Teil soll etwas kleiner als die Seife sein. Das Strickstück um die Seife wickeln und die Längsseite zusammennähen. Noch die beiden kurzen Seiten zusammennähen und ihr seid fertig. Wer mag, kann die Filzseife noch mit einer Häkelblüte verzieren.

[WERBUNG]

Filzseifen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Anleitungen, Inselschaf, Mährle, Stricken abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.